Dienstag, Juni 24, 2008

Urlaub auf dem Bauernhof

Eine Woche Erholung...
Hach, war das schön.
Vor knapp drei Wochen kam meine Frau zu mir und erzählte, daß sie sich eine Woche Urlaub genommen hat. Und natürlich kam auch gleich die Frage: Was machen wir dann? So ist sie, die beste Ehefrau von allen: Sie nimmt sich Urlaub und ich darf mich dann um die Tagesplanung kümmern...
Und noch schlimmer: Ich habe nicht nur eine Frau zuhause, nein, auch noch die beste kleine Tochter, die man sich vorstellen kann.
Und denen muß ich beiden gerecht werden, wenn ich Urlaub planen will. Also wie immer: Ins Internet und nach Möglichkeiten gesucht. Und dort sprang es mir dann ins Auge: Urlaub auf dem Bauernhof! Warum eigentlich nicht? Meine Tochter wird sich freuen, weil sie den ganzen Tag um das Viehzeug (insbesondere die Pferde) herumschwänzeln kann und meine Frau kann ein wenig die Seele baumeln lassen.
Also kurz den Familienrat einberufen (ich bin natürlich nicht stimmberechtigt), und wenig später stand die Entscheidung. Nach kurzer Internetrecherche und ein bis zwei Telefonaten stand auch das Ziel unseres Bauernhofurlaubs fest.
Vor gut einer Woche sind wir also los. Den Kombi bis unters Dach (das braucht man wirklich alles innerhalb einer Woche beteuerte meine Frau) vollgepackt und ab auf die Autobahn. Nach dreieinhalb Stunden entspannter Fahrt (Die "Sind wir schon da"-Rufe meiner Tochter mal ausgeblendet) war das Ziel auch schon erreicht.

Und ehrlich: es war eine schöne Woche. Entspannt, relaxt und gut erholt innerhalb weniger Tage, das geht wohl nur auf einem Bauernhof.

Für uns steht schon fest: Wir machen wieder mal Urlaub auf dem Bauernhof.

Kommentare:

Saffri hat gesagt…

Tach auch,
schön, dich mal wieder schreiben zu sehen *g* So`n Urlaub hat was. Habe vor 2 Jahren das auch mal mit Familie für 1 Woche in Ostfriesland gemacht. Für Kinder ein wahres Paradies, für Eltern eine richtige Erholung.
Gruß
der olle Saffri

Chekker´s hat gesagt…

Hallo oller Safri,

schön mal wieder was von Dir zu hören. Was macht die Gesundheit?

Yepp, ich kann die deutsche Nordseeküste auch uneingeschränkt empfehlen. Auch wenn die ersten Tage mich immer eine unerklärliche Müdigkeit überkommt (wahrscheinlich liegt es an der viel zu frischen Luft ;-) ), danach stecke ich immer voller Energie. Ein paar Tage Nordseeküste sind ein reiner Jungbrunnen, oder liegt es doch am guten Jever Pilsener?