Montag, Juli 08, 2013

Beauty- und Nail-Blogs

Mit Beautyblogs habe ich normalerweise nicht so viel am Hut. Als Mann ist man halt der Typ für Wasser und Kernseife... Das muss reichen... ;-) Aber auf Blog-Zug.com kommt man an den unzähligen Schönheitsblogs ja kaum vorbei...

Was mir allerdings immer wieder auffällt sind Leute, die ihre Fingernagelkreationen zur Schau stellen. Und an dieser Stelle frage ich mich dann oft: Muß man so etwas auch noch der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen?
Über die gestalterischen Dinge kann man trefflich streiten, aber um die geht es mir auch nicht. Warum aber ist in steter Regelmäßigkeit die Nagelhaut irgendwie überlackiert und warum sehen manche Nägel aus, als ob der Träger seine Nägel zum Fressen gern hat (sprich an ihnen herumkaut)?
Vielleicht geht mein ästhetisches Empfinden an dieser Stelle mit mir durch, aber für mich ist das ein absolutes No-Go...

Wie seht Ihr das?


Kommentare:

SteV hat gesagt…

Ah, endlich noch einer, dem diese ganzen Beauty- und Nail-Blogs auf den Senkel gehen. Es ist egal, was ich im Blog-Zug anklicke, am Ende lande ich auf Bilder von lackierten Nägel, Cupcakes oder jungen Mädchen, die unbedingt Designer oder Models werden wollen. Dazu fällt mir ein: "Wo alle das gleiche denken, denkt niemand besonders viel."

Deswegen bin ich sehr dankbar dafür, dass Du Dich mit Deinem Blog kritisch außeinander setzt und ehrlich Deine Meinung sagst :)

Chekker´s hat gesagt…

Nunja, ich will hier nicht zum Beauty-Blog-Bashing aufrufen. Jeder soll sein sein Lieblingsthema so gut wie möglich auf- und verarbeiten oder wie heißt es so schön: Jedem Tierchen sein Plaisierchen

Was ich aber erwarte ist, das jemand der z.B. Fingernägel zu seinem Thema macht, dieses Thema auch so gut wie möglich präsentiert. Hingerotzte Lackierungen (man entschuldige meine Wortwahl) auf abgefressenen Nägeln zeugen nicht gerade davon, daß sich jemand ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzt, oder?